Daten-Dienstag, der 20. Oktober 2020

Es ist zwar schon fast nicht mehr Dienstag, aber wir wollen dennoch einen Blick auf die aktuellen Zahlen rund um den Brustring werfen.

Zunächst zum. VfB: Kempf (56) und Stenzel (61) waren gegen Hertha die Spieler mit den meisten Ballberührungen. Im Spiel nach vorne war VfB gnadenlos effektiv: Zwei Schüsse aufs Tor, zwei Tore.  Besonders auffällig in diesem Spiel: Gonzalo Castro mit 25 angekommenen Pässen,das ist eine Passquote von 77  Prozent. Daniel Didavi hingegen nur mit 10 angekommenen Pässen und 47 Prozent Passquote. Wer auch noch heraussticht: Wataru Endo mit 47 Ballberührungen und 78 Prozent Passquote sowie Atakan Karazor der einzige mit weniger als zehn Ballverlusten. 

Ausblick auf Köln

Spiele zwischen Stuttgart und Köln, das sind Duelle ohne Heimsiege: in 21 Begegnungen seit 2000 gab es nur zwei. Auf wen man aufpassen muss: Sebastian Anderson hat als einziger schon zwei Alu-Treffer. Rafael Czichos eine Passquote von 93 Prozent. Endo liegt zwar mit 63 gewonnenen Zweikämpfen weiter auf Platz 1, Andersson auf Platz 5 mit 57. Gegen Frankfurt auch mit den meisten gewonnenen Zweikämpfen (25) und Kopfballduellen (17). Auch als Mannschaft ist der FC in diesen Kategorien weit vorne im Ligavergleich, auch bei Fouls am Gegner auf Platz 2 hinter der Hertha. 

Sei die erste Person, die diesen Beitrag von Rund um den Brustring teilt!

Schreibe einen Kommentar