5 Jahre Rund um den Brustring – Dank Euch!

Heute vor fünf Jahren erschien der erste Artikel auf diesem Blog. Zeit für eine Zwischenbilanz.

Als ich Anfang Juni 2015 beschloss, meine Gedanken zum VfB fortan nicht mehr nur auf Twitter oder im persönlichen Gespräch loszuwerden, sondern damit in Textform das Internet vollzuschreiben, war der VfB gerade mal wieder haarscharf dem Abstieg entronnen – diesmal am letzten Spieltag in Paderborn. Ich ahnte damals nicht, dass ich in den folgenden fünf Jahren über zwei Abstiege, einen Aufstieg, drei Präsidenten, vier Sportvorstände, zehn Trainer, eine Ausgliederung und eine weltweite Ausnahmesituation schreiben würde. Ok, manches davon hätte ich mir denken können. Womit ich aber wirklich nicht gerechnet habe: Dass das, was ich und später auch andere schreiben, was wir in unserem im Oktober des gleichen Jahres gestarteten Podcast erzählen, so viele Leute lesen und hören wollen. Ohne Euch, Eure Kritik, eure Rückmeldungen und Euer Lob wären die letzten fünf Jahre sehr eintönig geworden, deshalb zunächst einmal: Danke! 

Ich will Euch jetzt weder mit einer detaillierten Chronik, noch mit langen Listen, in denen jeder seinen Namen suchen kann, der uns in fünf Jahren wie auch immer unterstützt hat, langweilen. Natürlich will und muss ich ein paar Namen nennen, vorrangig soll es aber darum gehen, was es mir bedeutet, die Vorgänge rund um den Brustring für und mit Euch zu kommentieren und einzuordnen. 

Mehrwert statt Eile

Auch wenn wir die ersten Monate eine mehr oder minder tägliche Presse- und Blogschau nach dem Vorbild der Link11 von Fokus Fussball veröffentlicht haben, sollte Rund um den Brustring nie eine Newsschnipsel-Schleuder sein, die aus jeder Äußerung und jeder Nicht-Nachricht einen Artikel macht und das auch noch möglichst schnell. Stattdessen wollten wir Euch einen Mehrwert bieten: Sei es durch Expertengespräche zu Neuzugängen oder dem kommenden Gegner des VfB oder durch unsere persönliche Meinung zu dem, was beim Verein und später der AG passiert, auch wenn es einen Tag länger dauert, bis der Artikel fertig war. Für Ersteres haben wir einer Vielzahl von Leuten zu danken, die meisten von ihnen sind Fußballfans wie wir und niemand ist besser dafür geeignet, Auskunft über die den eigenen Verein und dessen Spieler zu geben, mit einer Mischung aus Detailkenntnis und gleichzeitig kritisch-liebevoller Distanz. Über diese Interviews haben wir viele Fans in Deutschland und anderen Ländern kennengelernt und sind mittlerweile in der glücklichen Lage, für viele Neuzugänge relativ schnell einen Ansprechpartner und damit für Euch einen informativen Artikel parat zu  haben. Vor jedem Pflichtspiel des VfB erhalten wir durch diese Menschen Einblicke zum nächsten Gegner. Im Podcast blicken sie mit uns zurück auf das letzte Spiel. An die vielen BloggerInnen, PodcasterInnen und Fans, die sich für uns Zeit genommen haben, genauso wie die JournalistInnen, die uns an ihrem Wissen teilhaben ließen: Danke!

In den fünf Jahren standen wir natürlich nicht nur im Austausch mit Fans anderer Vereine, sondern vor allem mit VfB-Fans. Ihr habt unsere Spielberichte gelesen und unsere anderen Gedanken rund um den Brustring, sei es zu sportlichen oder vereinspolitischen Dingen. Danke dafür! Danke auch an diejenigen, die mit uns im Podcast über unseren gemeinsamen Herzensverein gesprochen haben und an dieser Stelle ein besonderer Dank an die KollegInnen der anderen drei VfB-Fan-Podcasts BrustringTalk, Nachspielzeit und VfB STR, mit denen wir mehrere VfBVIERERKETTEn auf die Beine gestellt haben. Und danke sagen müssen wir an dieser Stelle auch den ehemaligen VfB-Spielern Timo Hildebrand, Cacau, Roberto Hilbert, Andreas Buck, Peter Reichert, Franz Wohlfahrt und Karl Allgöwer, die uns für Interviews zur Verfügung standen.

Ein tolles Team und ein paar Zahlen

Und wenn ich im Laufe dieses Textes vom ich zum wir übergegangen bin, dann deshalb, weil ich Rund um den Brustring nicht allein betreibe. Erst kam Tom dazu, mit dem ich den Podcast startete, dann Eric, der uns zunächst viel mit technischem Know-how unterstützte und dann auch Teil des Podcasts vor dem Mikro wurde. Jenni war erst Gast und dann Mitglied des Teams, zuletzt kamen Jannick und Max hinzu. Danke Euch allen für die gemeinsame Leidenschaft! Ein Dank geht auch an Ute, die unser Logo entworfen hat und Ron, der unser Podcast-Intro erstellt hat. Und natürlich wollen wir auch jenen danken, die dafür sorgen, dass wir Hosting- und Podcastproduktionskosten nicht aus eigener Tasche zahlen müssen.

Wie versprochen, es gibt keine ewig langen Listen, aber ein paar Zahlen: Wir haben mit diesem insgesamt 580 Artikel geschrieben und 111 Podcast-Folgen aufgenommen. Seitdem wir den Blog im Herbst 2015 auf eine eigene Domain umgezogen haben, hatten wir über 1,2  Millionen Besucher und über 140.000 Podcast-Downloads. Mittlerweile folgen uns bei Facebook 2689 Menschen, bei Twitter 1949, bei Instagram 524 und bei YouTube 190. Danke dafür!

Auf die nächsten fünf Jahre! 

In den vergangenen fünf Jahren ist so viel passiert, dass es den Rahmen eines Blogeintrags sprengen würde. Deshalb wollen wir einen kleinen Ausblick wagen. Ein Projekt, dass leider irgendwann auf der Strecke blieb, ist der Statistikteil der Seite, der ursprünglich auch ein Grund für die Namensgebung war: Ich wollte, ähnlich wie das leider nicht mehr existente Hefleswetzkick früher, Statistiken rund um den VfB sammeln und Euch zur Verfügung stellen. Bis auf die Rückennummern-Statistik und das VfB-Videoarchiv ist daraus nicht viel mehr geworden. Der Grund liegt auf der Hand: Statistiken pflegen kostet Zeit, ist alleine nicht umsetzbar und alle Versuche, eine Community von VfB-Statistiknerds aufzubauen, scheiterten bisher. Das muss aber nicht so bleiben. Mein Traum: Wer historische Statistiken zum VfB sucht, muss irgendwann nicht mehr auf zig verschiedenen Seiten schauen, sondern nur noch auf einer Seite. Jeder der mithelfen möchte ist herzlich willkommen!

Und sonst? Wir werden auch weiterhin versuchen, für Euch interessante Gesprächspartner zu finden und wir werden uns auch weiterhin mit großer Freude mit Euch über alles mögliche rund um den Brustring austauschen. Wir freuen uns, wenn Ihr weiter dabei seid! 

Sei die erste Person, die diesen Beitrag von Rund um den Brustring teilt!

Schreibe einen Kommentar