Sieben Thesen zu Arminia Bielefeld

Sieben Thesen zu Arminia Bielefeld

Am Montagabend tritt der VfB zum ersten Mal seit langem wieder auf der Bielefelder Alm an. DSC-Fan Arminiator (@arminiator) hat sich unserer sieben Thesen angenommen.

Rund um den Brustring: Nach dem Sieg in Sandhausen ist die Arminia seit vier Spielen ungeschlagen. Am Ende wird der DSC die Klasse halten, weil…

Arminiator: Nichts würde ich mir mehr wünschen, aber so ein eindeutiger, rosaroter Optimismus fehlt dem Ostwestfalen per Geburt, dem Arminen aus jahrelanger Erfahrung, und nach den bisherigen Saisonleistungen fehlt er sowieso. Was für Arminia spricht: Die Elf wehrt sich mittlerweile wieder viel aktiver, Arminia verfügt über so manchen aus Gegnersicht “ekligen” Spieler (eckige Kämpfer wie Voglsammer, Hemlein…) und der DSC schießt viel mehr Tore, als es die gefühlte Torgefährlichkeit nahelegt.

Rund um den Brustring: Wenn Bielefeld drin bleibt, dann auf jeden Fall nicht wegen seiner Abwehr, weil…

Arminiator: …es in dieser Spielzeit einfach zu viele Gegentore gegeben hat, die die Veröffentlichung einer DVD “Slapstick-Knüller 16/17” ermöglichen würden. Inklusive Bonusmaterial.

Rund um den Brustring: Sollte am Ende der Relegationsplatz herausspringen, erlebt die Arminia aber kein zweites Darmstadt-Drama, weil…

Arminiator: …so viele Menschen wie die Arminia-Community es einfach nicht verdient hätten, dass sich Fußballgott und Fußballsatan ein zweites Mal schenkelklopfend gegen sie verschwören. Aber ich wäre mir nie allzu sicher, schließlich sprechen wir von Arminia Bielefeld.

Rund um den Brustring: Wenn der Klassenerhalt gelingt, wird sich die Arminia langfristig in der 2. Bundesliga etablieren, weil…

Arminiator: …man dann endgültig realisiert haben dürfte, dass dieser Kader mehr spielerische Qualität benötigt. Es wäre bei aller Wertschätzung sicher riskant, noch weitere Jahre fast ausschließlich auf die ehemaligen Aufstiegshelden aus der 3. Liga zu setzen. Das Team ist natürlich gewachsen und hat sich Sympathien erarbeitet, aber rein fußballerisch sollte man im Rahmen des Möglichen personell zulegen.

Rund um den Brustring: Fabian Klos ist jetzt schon DSC-Spieler der Saison, weil…

Arminiator: Auch da zumindest eine Relativierung: “Klose” gibt zwar bei Arminia den Ton an, ist Führungsspieler und erneut bester Torschütze. Aber manch einer reibt sich mittlerweile auch am Verhalten der zentralen Figur Klos – wie es eben so läuft im Misserfolgsfall. Und auch für Jeff Saibene ist er ja derzeit eher (wichtiger) Edelreservist.

Für den Titel “DSC-Spieler der Saison” haben sich in dieser Saison neben Klos allerdings kaum Ersatzkandidaten aufgedrängt. Spontan würde mir noch am ehesten Julian Börner einfallen.

Rund um den Brustring: VfB-Fans waren schon seit knapp acht Jahren nicht mehr auf der Bielefelder Alm. Seit damals hat sich dort viel geändert, weil…

Arminiator: Waren sie doch! Wenn auch nur ein paar versprengte Hardcore-Fans mit dem VfB II… Verändert hat sich vor allem, dass der auch in Schwaben wohlbekannte Rübe Kauf nicht mehr das Areal rund um den Mittelkreis umpflügt. Ansonsten wartet noch immer ein bodenständiger, traditioneller Fußballstandort mitten im Wohngebiet auf Euch, charmant insbesondere bei Abendspielen.

Rund um den Brustring: Am Montag unter Flutlicht kann die Arminia dem VfB ein Bein stellen, weil…

Arminiator: …es Jeff Saibene in den bisherigen Spielen schrittweise geschafft zu haben scheint, den Arminen Mut, Moral und Selbstvertrauen zurückzugeben. Weil Arminia in “David gegen Goliath”-Spielen auf der Alm schon oft über sich hinausgewachsen ist. Und weil Christoph Hemlein dem VfB möglicherweise beweisen will, dass es doch für mehr als die 3. Liga reicht.

PS: Gruß und Dank an den unglücklichen Jürgen Kramny, er konnte wohl eher wenig dafür.

Bild: © VfB-Bilder.de

Sei die erste Person, die diesen Beitrag von Rund um den Brustring teilt!

Schreibe einen Kommentar

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial