RudB175 – Man muss halt Bock haben – Gast: VfB-Fan Andreas


Der VfB verliert wenig überraschen gegen die Bayern – oder wäre doch mehr drin gewesen? Und lässt sich so eine Leistung nochmal abrufen?

Während Bayern-Fans Champions League schauen, reden wir nochmal über das Heimspiel vom vergangenen Samstagabend. Mit unserem Gast Andreas blicken wir auf die starke Anfangsphase des VfB, die unvermeidlichen Gegentore und den späten Anschluss. Anschließend diskutieren wir darüber, wie gut die Leistung des VfB wirklich war, ob sie sich nochmal abrufen lässt und stellen ganz offen die Trainerfrage. Anschließend blicken wir auf das anstehende Auswärtsspiel in Frankfurt und auf die anderen VfB-Mannschaften und die Leihspieler.

Die Themen im Überblick

00:02:30   Aktuelle Themen
00:17:30   Das 1:2 gegen München
01:20:06   Die Lage nach dem dreiundzwanzigsten Spieltag
01:30:18   Rund um die anderen VfB-Mannschaften
01:41:20   VfB Stuttgart loan army

Werdet Teil des Podcasts!

Wir suchen auch in dieser Saison wieder VfB-Fans, die mit uns über den Brustring reden wollen. Meldet Euch über die bekannten Kanäle!

Rund um den Brustring unterstützen

Wenn Ihr uns finanziell unterstützen wollt, könnt Ihr das entweder über Patreon oder PayPal tun. Das Geld nutzen wir, um die laufenden Kosten zu decken und Rund um den Brustring weiter zu entwickeln. Schon kleine Spenden helfen uns. Alle Infos findet Ihr hier.

Wenn Euch unser Podcast gefällt, gebt uns gerne Feedback dazu, sei es auf Facebook, Twitter, Instagram oder eben in Form einer positiven Bewertung und ein paar netten Worten auf Apple Podcasts oder Spotify. Wir freuen uns natürlich auch, wenn Ihr uns ganz altmodisch offline weiterempfehlt!

Danke an: Ron (@Brustring1893) für Intro und Outro.

Ihr hört:

avatar
Andreas
avatar
Steffen
avatar
Jannick
avatar
Lennart

1 Gedanke zu „RudB175 – Man muss halt Bock haben – Gast: VfB-Fan Andreas“

  1. Thema weiterer Trainerwechsel: Bruno Labbadia kann halt auch aus Stroh kein Gold spinnen! Er muss mit dem Schlamassel, das Mislintat mit einen völlig überbewerteten und schön geredeten Kader angestellt hat, leben. In den allermeisten Fällen sehe ich das angeblich vorhandene Potential nicht, zumindest bringen es die Jungs nicht auf den Platz und das seit zwei Jahren! Auch der Trainer Materazzo, in dem Mislintat einen Champions League Trainer gesehen hat, performt in Hoffenheim bisher nicht. Zum Glück! Der Hauptschuldige an der derzeitigen Lage ist für mich ganz klar Mislintat mit seiner, für einen Verein im Abstiegskampf, völlig verfehlten Kaderplanung / Einkaufspolitik.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar