VfB-Lektüre am Mittwoch, 4. November 2015

Am Mittwoch wird schon der Blick auf das anstehende Spiel des VfB bei den Bayern geworfen. Es geht aber auch um den Auftritt der VfB-Führung beim Treffpunkt Foyer der Stuttgarter Nachrichten in der Liederhalle.

VfB-Lektüre am Mittwoch, 4. November 2015

Aber steigen wir zunächst mit etwas leichterer, aber dennoch lesenswerter Kost ein. Zunächst einmal der Spielbericht von Ute zum Darmstadt-Spiel, wie immer garniert mit eindrucksvollen Bildern.

Der Vertikalpass macht sich indes Gedanken, wie der VfB das gefürchtete Auswärtsspiel in München erfolgreich bestreiten kann. Nur so viel: Sven Ulreich spielt dabei natürlich eine Rolle.

Gunter Barner hat Ex-VfBler Dieter Hoeneß in den Stuttgarter Nachrichten zur aktuellen Lage beim VfB interviewt. Hoeneß sieht vor allem Defizite in der Jugendarbeit und in den Strukturen beim VfB in den vergangenen Jahren. Zu einer eindeutigen Aussage zur Ausgliederung läss er sich aber nicht hinreißen:

Ist die Ausgliederung in eine Aktien­gesellschaft unumgänglich?
Das muss sicherlich kommen. Es ist eine Chance, aber nicht die Lösung aller Probleme. Der Zeitpunkt erscheint mir allerdings nicht gerade günstig.

Um all diese Themen ging es auch im Treffpunkt Foyer in der Liederhalle. Thomas Näher fasst für den Veranstalter Stuttgarter Nachrichten die Veranstaltung zusammen, die anscheinend ablief, wie so viele Öffentlichkeitsveranstaltungen des VfB in letzter Zeit: Man gesteht Fehler ein, gelobt Besserung und spricht von einer goldenen Zukunft.

Für das Schwesterblatt Stuttgarter Zeitung befasst sich Marko Schumacher mit Martin Harniks Verletzung, seiner zuletzt aufsteigenden Form und seinem möglichen Ersatz, Jan Kliment.

Für das Vier-Nationen-Turnier der U19-Nationalmannschaft (13.-17. November) hat Nationaltrainer Marcus Sorg die VfB-Spieler Ari Ferati, Max Besuschkow und Prince Osei Owusu berufen, vermeldet der DFB.

Laut einer belgischen Zeitung könnte der FC Brügge Interesse haben, Georg Niedermeier im Winter zu verpflichten (fussballtransfers.de)

 

 

Lennart kommt aus der Nähe von Kassel, lebt mittlerweile in Darmstadt und ist seit den späten 90ern, etwa seit dem Pokalsieg 1997, treu ergebener Fan des roten Brustrings. In weiser Voraussicht kaufte er sich im Sommer 2006 ein Trikot von Fernando Meira. Seit 2005 ist er auch VfB-Mitglied, seit 2006 ist er Mitglied des offiziellen Fanclubs VfB-Supporters Hessen, außerdem Besitzer einer Heim- und Auswärtsdauerkarte. Auf Twitter findet Ihr ihn unter @l_sauerwald.

Diesen Blogbeitrag von Rund um den Brustring teilen

© 2017 Rund um den Brustring
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial