Tag des Saisonwechsels und weiterer Spielerwechsel – Rund um den Brustring am Mittwoch, 1. Juli 2015

Heute ist der 1. Juli, das bedeutet, dass heute die Saison 2015/2016 offiziell beginnt. An diesem Tag gibt es wieder ein paar Wechsel zu berichten, ein paar Gerüchte zu begutachten und einen Mann zu verabschieden: Ulrich Ruf.

Kommen wir zunächst zu den festen Wechseln. Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, wechselt Robin Yalcin in die Türkei zu Cykur Rizespor. Interessanterweise gibt es noch kein Statement vom VfB zum Transfer dieses einst als großes Mittelfeldtalent angesehenen Spielers, FuPa Stuttgart verweist jedoch auf den Twitter-Account seines neuen Vereins, sowie auf Yalcins Instagram-Account.

Beim VfB geht es also auch nach Beginn des Trainings zu wie im Taubenschlag. Heute wurde der längst bekannte Wechsel von Thorsten Kirschbaum auch vom Verein bekannt gegeben. Ist meiner Meinung nach ein sinnvoller Wechsel für Kirsche, für die Bundesliga reichte es am Ende nicht wirklich.

Neu im Brustring

Auch einen Neuzugang kann man heute im Verein begrüßen: Niklas Bolten kommt von der zweiten Mannschaft von Mönchengladbach zum VfB II. Beim Drittliga-Aufsteiger kam er letzte Saison zweimal zum Einsatz, in den Nachwuchs-Bundesligen jedoch regelmäßig. Nach dem dritten neuen Torwart, den der VfB in dieser Sommerpause verpflichtet hat, scheint sich für mich langsam aber sicher abzuzeichnen, dass man der Arbeit der Torwarttrainer, insbesondere Andreas Menger nicht mehr so viel zutraut wie früher. Es kann aber auch sein, dass hinter Vlachodimos und Funk nicht mehr so viele gute Torleute nachkommen.

Transfergerüchte

Im Grunde ist das, was die Stuttgarter Nachrichten heute als Gerücht vermeldeten, ein solches nicht mehr: Gotoku Sakai wird zum HSV wechseln, was dieser auch per Twitter bestätigte:

Der Transfer wird vor allem darauf zurück geführt, dass Bruno Labbadia Sakai damals zum VfB geholt hat und wohl auch weiterhin große Stücke auf ihn hält. Aus Sicht des VfB geht der Umbruch in der Abwehr weiter. Ich hoffe, dass da auch noch ein paar Zugänge kommen, die die Verteidigung verstärken.

Das Geld für diese Transfers könnte durch einen Verkauf von Antonio Rüdiger reinkommen. Noch hat Chelsea aber die Ankündigung seines 18-Millionen-Angebots nicht wahr gemacht und laut kicker hätte Alex Zorniger auch nichts dagegen, wenn Toni beim VfB bliebe.

Konstantin Rausch war weder beim Traininsauftakt, noch bei der Abfahrt ins Trainingslager dabei, denn er sucht einen neuen Verein. Laut kicker hat er das Interesse von Darmstadt 98 sowie seines Ex-Vereins Hannover geweckt.

Die Stuttgarter Nachrichten zitieren Robin Dutt auch zu Tonci Kukoc, einem kroatischen Verteidiger, der letztes Jahr bei ZSKA Sofia gespielt hat:

Das kann ich nicht bestätigen, aber auch nicht dementieren.

Bei der Stuttgarter Zeitung gibt es einen Überblick über die aktuelle Situation im Kader.

Vermischtes

Nach 35 Jahren verlässt Ulrich Ruf den Verein. Der VfB wirft einen Blick zurück auf die Karriere des Finanzchefs in Diensten des Brustrings. Ich habe, rein altersbedingt, nur die Hälfte seiner Amtszeit miterlebt. Was ich in dieser Zeit miterlebt habe, waren vor allem die Schnapsideen von Mayer-Vorfelder, der lukrative Rentenvertrag für Krassimir Balakov und die absurde Sparbremse, mit der sich der VfB spielerisch rapide verschlechterte. Wahrscheinlich fehlt einem als Fan der realistische Einblick in die Vorgänge beim VfB. Aber ich empfinde es als positiv, dass Ruf nun ersetzt wird. Ob es Stefan Heim besser macht, ist noch eine andere Frage.

Der VfB-Neuzugang Jan Kliment hat sich mit seinen drei Treffern bei der U21-EM den Goldenen Schuh gesichert, berichten die Stuttgarter Nachrichten.

Zum Abschluss noch ein TV-Hinweis. Der VfB bestreitet morgen um 17.30 UHr ein Testspiel gegen eine Zillertal-Auswahl. Am Sonntag gibt es dann um 17.30 Uhr ein Testspiel gegen den tschechischen Meister Viktoria Pilsen, welches live auf Sport1 (hier auch im Stream) übertragen wird.

Lennart kommt aus der Nähe von Kassel, lebt mittlerweile in Darmstadt und ist seit den späten 90ern, etwa seit dem Pokalsieg 1997, treu ergebener Fan des roten Brustrings. In weiser Voraussicht kaufte er sich im Sommer 2006 ein Trikot von Fernando Meira. Seit 2005 ist er auch VfB-Mitglied, seit 2006 ist er Mitglied des offiziellen Fanclubs VfB-Supporters Hessen, außerdem Besitzer einer Heim- und Auswärtsdauerkarte. Auf Twitter findet Ihr ihn unter @l_sauerwald.

Diesen Blogbeitrag von Rund um den Brustring teilen

© 2017 Rund um den Brustring
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial