Sieben Thesen zum Karlsruher SC

Sieben Thesen zum Karlsruher SC

Am Sonntag steigt in Stuttgart das Derby. Zur Situation bei den Gästen haben wir KSC-Fan und Journalist Fabian (@f_herbers) sieben Thesen vorgelegt.

Rund um den Brustring: Nach nur zwei Siegen aus den letzten zehn Spielen sind die Nicht-Abstiegsplätze für den KSC eigentlich kaum noch erreichbar, weil…

Fabian: …im Tabellenkeller die anderen Teams munter punkten. Aue hat am letzten Spieltag bei Union Berlin gewonnen, die Arminia sieben Punkte aus den letzten drei Spielen geholt und an die 5:0-Schelle beim FC St. Pauli sollte der KSC besser nicht denken. Das macht es derzeit für die Karlsruher sehr schwer, überhaupt nochmal an die anderen Mannschaften ranzukommen.

Rund um den Brustring: Der Absturz im Vergleich zur letzten Saison (Platz 7) ist unerklärlich weil…

Fabian: …der Kader zumindest auf dem Papier viel zu gut dafür ist. Mit Kapitän Dirk Orlishausen, Enrico Valentini, Dennis Kempe und vielen anderen sind einige Spieler im Kader, die in den vergangenen Jahren Leistungsträger waren. Dazu kamen mit dem Europa-League-erfahrenen Jordi Figueras oder Franck Kom eigentlich gute Verpflichtungen. Aber auf dem Platz stimmte die Leistung viel zu selten.

Rund um den Brustring: Mit dem insgesamt vierten Trainer (inkl. Interimstrainer Lukas Kwasniok) wird es jetzt endlich etwas besser, weil…

Fabian: …der aktuelle Chefcoach Marc-Patrick Meister den richtigen Umgang mit der verunsicherten Mannschaft finden wird. Er war schon im Winter als Trainer im Gespräch, doch dann kam Mirko Slomka. Mit Meister würde der KSC auch in die 3. Liga gehen. Die Karlsruher holen mit Meister sicherlich ihren höchsten Punkteschnitt der Saison, aber die Frage bleibt, ob es dann zum Klassenerhalt reicht.

Rund um den Brustring: Der Sieg gegen Aufstiegsaspirant Hannover hat der Mannschaft keinen Schub verpasst, weil…

Fabian: …sie danach wieder in den ängstlichen Modus zurückgefallen ist. Dabei hat die Mannschaft gerade gegen Hannover gezeigt, wie man als Abstiegskandidat auftreten muss: aggressiv, mutig und leidenschaftlich. Doch gerade bei Heimspielen fehlen dem KSC diese Attribute viel zu oft beim Weg in die Offensive. Nur 21 Tore sprechen eine deutliche Sprache.

Rund um den Brustring: Der zweite Abstieg in die dritte Liga nach 2011 wäre für den Verein eine Katastrophe, weil…

Fabian: …ein Wiederaufstieg nach nur einer Saison wie vor vier Jahren nicht selbstverständlich ist. Die 3. Liga ist mit sehr starken Teams bestückt. Und der KSC kann ein, vielleicht zwei Jahre in der 3. Liga wirtschaftlich aushalten. Doch danach wird es dann von Jahr zu Jahr schwieriger. Es wäre vielleicht nur ein Spiel auf Zeit.

Rund um den Brustring: Ein gewonnenes Derby würde die Saison des KSC zumindest ein wenig retten, weil…

Fabian: …es dem Umfeld sehr wichtig ist, den Rivalen aus Stuttgart sportlich zu besiegen. Bei diesen Spielen legen die KSC-Fans nochmal ein paar Dezibel drauf, dass es in den Ohren brennt. Und nebenbei gäbe es für einen Derby-Sieg drei Punkte. Damit würde der KSC einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Rund um den Brustring: Der KSC entführt am Sonntag Punkte aus der Landeshauptstadt, weil…

Fabian: …die Spieler das Hinspiel noch im Hinterkopf haben und auf die Revanche brennen. Dazu wäre es die ideale Geschichte, wenn die Aufholjagd des KSC zum Klassenerhalt in Stuttgart beginnen würde.

Fabian Herbers ist Journalist und schreibt für den FOCUS und SPOX. Zwischen 2013 und 2016 arbeitete er in der KSC-Presseabteilung. Fan ist er seit den 90er Jahren.

Bild: © VfB-Bilder.de

Lennart kommt aus der Nähe von Kassel, lebt mittlerweile in Darmstadt und ist seit den späten 90ern, etwa seit dem Pokalsieg 1997, treu ergebener Fan des roten Brustrings. In weiser Voraussicht kaufte er sich im Sommer 2006 ein Trikot von Fernando Meira. Seit 2005 ist er auch VfB-Mitglied, seit 2006 ist er Mitglied des offiziellen Fanclubs VfB-Supporters Hessen, außerdem Besitzer einer Heim- und Auswärtsdauerkarte. Auf Twitter findet Ihr ihn unter @l_sauerwald.

Diesen Blogbeitrag von Rund um den Brustring teilen

Kommentar verfassen

© 2017 Rund um den Brustring
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial