Rund um den Brustring am Sonntag, 14. Juni 2015

Nach einem Tag Pause geht es heute weiter mit der (fast) täglichen Blog- und Presseschau bei Rund um den Brustring. Thema ist natürlich das B-Jugend-Meisterschaftsfinale, noch mehr Transfergerüchte und die Abwehr des VfB mit Sven Ulreich und ohne Serdar Tasci.

B-Jugend

Los geht es mit dem unerfreulichen. Für die B-Jugend des VfB hat es leider nur zur Deutschen Vizemeisterschaft gereicht, das Finale in Großaspach heute ging mit 0:4 gegen Dortmund verloren. Schade, dass die Jungs eine tolle Saison nicht mit einem Titel krönen konnten. Vielleicht klappt es ja in der kommenden Saison bei den A-Junioren. Wobei auch da die Konkurrenz nicht geringer ist. Den Spielbericht findet ihr auf VfB.de. Als Nachtrag gibt es noch ein Interview auf DFB.de mit Andreas Hinkel, der den VfB ja nach der Saison verlassen wird.

Transfergerüchte

Der kicker berichtet, dass der VfB an Bobby Wood von 1860 München interessiert sei. Der gebürtige Hawaiianer, der auch US-amerikanischer Nationalspieler ist – wie die deutsche Nationalmannschaft am Mittwoch bei seinem 2:1-Siegtreffer leidvoll erfahren musste – war in der Rückrunde an Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue ausgeliehen und erzielte in 15 Spielen drei Tore.
Ein weiterer Name im Umlauf ist laut fussballtransfers.com der Mittelfeldspieler Joel Obi von Inter Mailand. Er hat in der Serie A letzte Saison 11 Spiele absolviert und ist auch nigerianischer Nationalspieler.

Was ich ein bisschen seltsam finde, ist die Tatsache, dass es bisher fast ausschließlich Gerüchte zu Offensivspielern gibt. Natürlich ist momentan Gerüchte-Saison und anything goes. Ich hoffe, dass Robin Dutt im Hintergrund, unbemerkt von der Öffentlichkeit daran arbeitet, wie er unsere Abwehr in der kommenden Saison etwas sattelfester machen kann. Ich vermute, es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Antonio Rüdiger den Verein wechselt und dem VfB hoffentlich eine hübsche Ablösesumme in die Kasse spült. Nachdem ja in dieser Sommerpause einige Entscheidungen bereits sehr frühzeitig getroffen worden, hoffe ich, dass Dutt für den Moment, in dem er Rüdigers Abgang bestätigt, bereits mindestens einen neuen Verteidiger verpflichtet hat. So lange müssen wir uns in Geduld üben.

Marco Rojas, einst als “Kiwi-Messi” bezeichnet, wird eine weitere Saison für den FC Thun in der Schweiz die Fußballschuhe schnüren, meldet der kicker. Ich bin mal gespannt, ob wir ihn nochmal im Brustring sehen werden. Ich glaube auch nicht, dass er uns im Abstiegskampf dieses Jahr weitergeholfen hätte, er scheint immer noch sehr schmächtig.

Ehemalige Brustringträger

Zwei Jahre ist es jetzt schon fast her, dass Serdar Tasci den VfB nach der katastrophal verpassenten Qualifikation zur Europa League gegen Rijeka verlassen hat. Der kicker berichtet über seine bisherige Karriere bei Spartak Moskau, die sich nach anfänglichen Schwierigkeiten wegen der aus Stuttgart mitgebrachten Verletzung zum positiven entwickelt hat. Tasci hätten wir die vergangenen beiden Jahre gut gebrauchen können, aber es war wohl so, dass der VfB das Geld aus diesem Transfer bitter nötig hatte damals.

Vermischtes

Sven Ulreich freut sich laut einem Artikel in den Stuttgarter Nachrichten auf den neuen Trainer Alexander Zorniger. Gleichzeitig übt er auch, nun ja, Selbstkritik:

Dass er sich selbst ein wenig verändern muss, steht für den selbstkritischen Keeper außer Frage. „Es war nicht meine beste, aber auch nicht meine schlechteste Saison“, sagte er über die vergangenen Monate und machte in Bezug auf die Zukunft klar: „Ich will Fortschritte machen.“

Ich halte das für eine ziemliche Untertreibung. Sicherlich war Ulreich nicht alleine für die schlechten Abwehrleistungen schuld und sein Spiel auf der Linie ist auch weiterhin überragend, aber er hat sich in den ganzen Jahre vor allem in der Strafraumbeherrschung und in der Spieleröffnung nicht weiter entwickelt. Noch immer kann er sich meist nicht entscheiden, ob er bei hohen Bällen rauskommen soll und noch immer landen viele Abschläge direkt im Aus oder beim Gegner. Letzteres mag noch mit dem Unwillen seiner Vorderleute, den Ball zu erhalten, zu tun haben, die Strafraumbeherrschung sollte er aber meiner Meinung nach mal so langsam drin haben. Mittlerweile frage ich mich auch, ob Andreas Menger wirklich so ein hervorragender Torwarttrainer ist, wie bei seiner Verpflichtung getan wurde.

Zum Abschluss: Auch an diesem sinnlosen Länderspieltag mitten in der Sommerpause waren wieder VfB-Spieler im Einsatz. Antonio Rüdiger gewann mit Deutschland 7:0 gegen Gibraltar (in dem kurzen Moment, als ich einschaltete hätte Gibraltar fast ein Tor erzielt, weil Rüdiger sich nicht mit seinem Nebenmann absprach…). Der VfB hat den Überblick über alle Länderspielreisen der VfB-Spieler auf seiner Seite. Vedad Ibisevic hat übrigens ganze zwei Minuten gespielt.

Lennart kommt aus der Nähe von Kassel, lebt mittlerweile in Darmstadt und ist seit den späten 90ern, etwa seit dem Pokalsieg 1997, treu ergebener Fan des roten Brustrings. In weiser Voraussicht kaufte er sich im Sommer 2006 ein Trikot von Fernando Meira. Seit 2005 ist er auch VfB-Mitglied, seit 2006 ist er Mitglied des offiziellen Fanclubs VfB-Supporters Hessen, außerdem Besitzer einer Heim- und Auswärtsdauerkarte. Auf Twitter findet Ihr ihn unter @l_sauerwald.

Diesen Blogbeitrag von Rund um den Brustring teilen

© 2017 Rund um den Brustring
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial