Neu im Brustring: Daniele Gabriele

Der VfB hat gestern den 20jährigen Daniele Gabriele vom SC Freiburg verpflichtet. Rund um den Brustring wirft einen genaueren Blick auf den Neuzugang im Brustring

Gabriele wurde am 16. Dezember 1994 in Leutkirch im Allgäu geboren und hat sowohl die deutsche, wie auch die italienische Staatsbürgerschaft. Sein Vater kommt aus Italien, seine Mutter aus Polen. Von seinem Heimatverein FC Leutkirch wechselte er 2008 zum Bayern-Ligisten FC Memmingen. Bereits ein Jahr später kam der Wechsel zum SC Freiburg. Für die B-Jugend des SC erzielte er 2010/2011 in seiner ersten Saison in 22 Spielen gleich 11 Treffer. In der darauf folgenden Saison rückte er in die Freiburger A-Jugend auf, erzielte in 19 Spielen 8 Tore und schoß die Freiburger zum Junioren-Pokalsieg. Denn in drei Pokalspielen traf er gleich vier Mal und erzielte beide Tore beim 2:1-Finalsieg gegen Hertha BSC Berlin.
In der Spielzeit 2012/2013 kam er endgültig in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest an, traf in 21 Spielen gleich 22 Mal. Die Belohnung war ein erster Einsatz in der zweiten Freiburger Mannschaft in der Regionalliga Südwest. Auch im Pokal traf er noch einmal, ausgerechnet beim 3:1-Sieg gegen den VfB. 2013/2014 war er dann fester Bestandteil der Regionalliga-Mannschaft, kam aber nur zu Kurzeinsätzen und insgesamt 3 Toren. In der vergangenen Saison gelang ihm dann auch in der Regionalliga Südwest, die die Freiburger auf Platz 7 abschlossen, der Durchbruch mit 21 Treffen in 30 Spielen und dem damit verbundenen Titel des Torschützenkönigs.

In Freiburg wurde Gabriele meistens auf dem rechten Flügel oder als hängende Spitze eingesetzt. In seinen beiden torreichsten Spielzeiten gelangen Ihm auch jeweils 9 Torvorlagen. Es wird interessant sein zu sehen, wie groß für ihn der Sprung von der vierten in die dritte Liga sein wird und ob er langfristig auch ein Kandidat für die Bundesliga ist. Mit 20 Jahren ist er schließlich noch verhältnismäßig jung. Auf DFB.de findet sich ein Bericht über ihn aus dem Januar 2014.

Wer ihn schon mal in Aktion sehen möchte: Ich habe auf dem Youtube-Kanal des SC Freiburg zwei schon etwas ältere Spielberichte mit Toren von Gabriele gefunden:

Ich denke, wir können uns, nach einiger Eingewöhnungszeit, die Gabriele auf jedem neuen Level jeweils brauchte, auf einen guten Offensivspieler für die zweite Mannschaft freuen, der sowohl weiß, wo das Tor, als auch, wo der Mitspieler steht.

Lennart kommt aus der Nähe von Kassel, lebt mittlerweile in Darmstadt und ist seit den späten 90ern, etwa seit dem Pokalsieg 1997, treu ergebener Fan des roten Brustrings. In weiser Voraussicht kaufte er sich im Sommer 2006 ein Trikot von Fernando Meira. Seit 2005 ist er auch VfB-Mitglied, seit 2006 ist er Mitglied des offiziellen Fanclubs VfB-Supporters Hessen, außerdem Besitzer einer Heim- und Auswärtsdauerkarte. Auf Twitter findet Ihr ihn unter @l_sauerwald.

Diesen Blogbeitrag von Rund um den Brustring teilen

© 2017 Rund um den Brustring
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial