Bild © VfB-Bilder.de

11 Fragen an einen Braunschweig-Fan

In dieser Woche geht es Schlag auf Schlag. Bereits am Dienstagabend ist der ungeschlagene Tabellenführer aus Braunschweig zu Gast beim VfB. Eintracht-Fan Fabian (@roseblumentopf) betreibt den btsvblog und hat uns elf Fragen zu seinem Verein beantwortet.

Rund um den Brustring: Hallo Fabian! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten. Du bloggst auf dem BTSVBlog über Eintracht Braunschweig. Erzähl doch bitte kurz, wie Du zum Bloggen gekommen bist und wie Du Eintracht-Fan wurdest!

Fabian: Zum bloggen bin ich vor etwas mehr als einem Jahr gekommen. Ich hatte erst einmal keine konkreten Vorstellungen, aber dank WordPress und Co kann man ja auch einfach loslegen. Zum Fan des BTSV wurde ich ganz klassisch durch meinen Vater, der mich Ende der 90er das erste Mal zu einem Spiel mitgenommen hat.

Rund um den Brustring: Vor zwei Jahren haben wir im Abstiegskampf davon profitiert, dass es mit Braunschweig, Nürnberg und Hamburg drei Mannschaften gab, die noch unglücklicher agiert haben, um nicht zu sagen dusseliger waren als der VfB. Wie hat man in Braunschweig den direkten Wiederabstieg verarbeitet? Hat man sich Liga 2 wieder eingerichtet oder sehnt man sich sehr nach der Bundesliga?

Fabian: Es war jedem von vornherein klar, dass der Klassenerhalt sehr schwierig werden würde und letztendlich hatte man ja auch nur die Chance bis zum letzten Spieltag weil insgesamt alle Vereine im Tabellenkeller sehr schwach waren. Das langfristige Ziel des Vereins ist sich unter den TOP 25 der Profivereine zu etablieren und auch wieder den Sprung in die Bundesliga zu schaffen. Irgendwann.

Rund um den Brustring: Momentan sieht es ja so aus, als könnte diese Sehnsucht, so sie denn besteht, gestillt werden: Der BTSV ist mit unglaublichen fünf Siegen in die Saison gestartet und kommt am Dienstag als Tabellenführer ins Neckarstadion. Wie erklärst Du Dir so einen Saisonauftakt? War das in der Vorbereitung so absehbar?

Fabian: Nein so war es natürlich nicht absehbar. Zumal in der Sommerpause auch einige wichtige Spieler den Verein verlassen haben (Holtmann, Gikiewicz). Aber das Grundgerüst der Mannschaft ist eingespielt und ich denke diesen Faktor darf man dabei nicht außer Acht lassen. Auch die wichtige Position des zentralen Mittelfelds ist nun mit Patrick Schönfeld und Neuzugang Quirin Moll ideal besetzt.

Rund um den Brustring: Was traust Du der Mannschaft nach diesem Saisonauftakt zu?

Fabian: Das ist schwierig. Fakt ist aber, der Kader ist enorm ausgeglichen und jede Position mindestens doppelt besetzt. Es herrscht ein enormer Konkurrenzkampf um jeden Platz im Kader. “Opfer” dieses Kampfes war in allen Spielen zum Beispiel der nicht ganz unbekannte Adam Matuschyk oder aber auch Jan Hochscheidt, Hendrick Zuck oder Mirko Boland, die bisher meist außen vor waren. Die Spiele in der 2. Bundesliga wurden allesamt gemeistert, aber im Pokal ist man dank einer schwachen und pomadigen Leistung in Würzburg ausgeschieden. Die Mannschaft sollte also wissen, dass sie nur mit vollem Einsatz eine Chance auf einen Sieg hat. Wir sollten nach dem Saisonstart aber ein Wörtchen um die vorderen Plätze mitspielen.

Rund um den Brustring: Gemeinsam mit uns ist ja auch Euer Lokalrivale Hannover 96 abgestiegen. Freust Du dich schon aufs Derby, oder interessiert Dich das eher zweitrangig?

Fabian: Klar freut man sich auf ein Derby!

Rund um den Brustring: Welche Erinnerungen hast Du an die letzten Spiele im Neckarstadion und wie hast Du den Abstieg des VfB wahrgenommen?

Fabian: Der BTSV ist in den letzten Spielen immer ordentlich in Stuttgart aufgetreten (2:2 in der Bundesliga und im Pokal nach Verlängerung ausgeschieden), aber der letzte Sieg liegt schon fast genau 50 Jahre zurück (am 17.09.1966). Es wird also mal wieder Zeit.

Rund um den Brustring: Wie ist eigentlich die aktuelle Situation bei Euch in der Kurve? Gibt es immer noch die Probleme zwischen – vereinfacht ausgedrückt – rechten und linken Fans? Ich weiß noch, dass das in Eurer letzten Erstliga-Saison ein großes Thema war.

Fabian: Ohne aktuell groß in dem Thema involviert zu sein, ist es eigentlich vom Tisch da sich eine der Gruppen aufgelöst hat. Aber das Thema ist zu komplex um es in ein paar Sätzen zu beschreiben und die Vereinfachung rechts gegen links ist nicht ganz richtig.

Rund um den Brustring: Zurück zum Sportlichen: Vor welchem Eurer Spieler muss sich der VfB im Spitzenspiel (wir sind ja zumindest wieder dran an der Spitze) besonders in acht nehmen?

Fabian: Domi Kumbela ist nach seiner Rückkehr im letzten Winter wieder zur alten Stärke zurückgekehrt und ist immer für ein Tor gut. Auch Neuzugang Christoffer “Totte” Nyman konnte bisher schon zwei Buden machen.

Rund um den Brustring: Auch wenn es fast keine zu geben scheint: Wo liegen die Schwächen der Eintracht?

Fabian: Wenn ich eine Schwäche ausmachen würde, dann wäre es die rechte defensive Seite mit Phil Ofosu-Ayeh, der zwar alles in Grund und Boden rennen kann, aber defensiv nicht der sicherste ist. Er ist aber etwas angeschlagen, also vielleicht läuft er gar nicht auf.

Rund um den Brustring: Was hat es eigentlich mit dem Sonderlogo von Eintracht Braunschweig in dieser Saison auf sich? Kommt das bei den Fans gut an?

Fabian: Vor jetzt mehr als 50 Jahren begann die Meistersaison des BTSV in der Bundesliga, daher spielt der Verein für eine Saison mit diesem Sonderlogo. Es kommt eigentlich bei allen Fans sehr gut an.

Rund um den Brustring: Dein Tipp fürs Spiel?

Fabian: Der BTSV gewinnt mit 2:1.

Bild: © VfB-Bilder.de

Lennart kommt aus der Nähe von Kassel, lebt mittlerweile in Darmstadt und ist seit den späten 90ern, etwa seit dem Pokalsieg 1997, treu ergebener Fan des roten Brustrings. In weiser Voraussicht kaufte er sich im Sommer 2006 ein Trikot von Fernando Meira. Seit 2005 ist er auch VfB-Mitglied, seit 2006 ist er Mitglied des offiziellen Fanclubs VfB-Supporters Hessen, außerdem Besitzer einer Heim- und Auswärtsdauerkarte. Auf Twitter findet Ihr ihn unter @l_sauerwald.

Diesen Blogbeitrag von Rund um den Brustring teilen

© 2017 Rund um den Brustring
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial